Sammlung
Hersteller
Katalog
Seitenübersicht
Willkommen
Impressum
Helferlein
Modelle&Spielszenen
Gästebuch/Kontakt
Verweise
Abrufdateien
Wiederherstellung
Suche
Bildsuche
Marken- und Firmenlogo-Suche
Du bist hier:  Sammlung => Metallbaukasten => Baukästen => Mekanik (10)
Grundkasten Nr. 1 vor 1950
Grundkasten Nr. 0 vor 1950
Grundkasten Nr. 23 1951
Federmotor um 1955
Grundkasten Nr. 20 um 1955
Ergänzungskasten 20a
Elektromotor ME 131 um 1955
Grundkasten Nr. 18 um 1955
Ergänzungskasten 18a
Grundkasten Nr. 22 1960er
<<zurück Herstellermenü einblenden
Quelle: Ulf Leinweber (Herausgeber) BAUKÄSTEN Technisches Spielzeug vom Biedermeier bis zur Jahrtausendwende
Drei Lilien Edition

(Anmerkungen J.K.)
Dörken & Mankel KG
Metallwarenfabrik
Ennepetal-Voerde, 1908 - (1958)

Hersteller von Elektro- und Federmotoren und Transformatoren sowie (1948-1958) des Metallbaukastens Mekanik (wohl 24 (zuerst 4, später 5) Grund- und 23 (zuerst 3, später 4) Ergänzungskästen mit zum Teil farbig lackierten Lochstreifen im Halb- Zollmaß, Zahnrädern aus Kunststoff und gummibereiften Rädern; Schreibweise auch Mecanic). Die Firma ging später in den Besitz der Firma Dorma GmbH & Co. KG in Ennepetal über. Die Mekanik-Baukästen wurden nach 1959 von der Fa. Adrian & Rode GmbH in Velbert produziert.

Literatur
DS 12/1994ff.; DSA 1950 S. 29, 62 u. 82; MCS, Teil 3 (Slg. Frank A. Beadle u. Information v. Clyde Suttle); NOSCHKA/KNERR 1986, S. 112 SCHWARZ/HENZE/FABER 1995, S. 72f. u 179.

Abkürzungen Literatur:
  • DS   Das Spielzeug [=Fortsetzung der DSZ, Jg34/II. Teil u. Jg.35]. Pößneck 1943/44, sowie Jg. 39ff., Bamberg 1949ff.
  • DSA   Deutsches Spielwaren-Adreßbuch (West-Deutschland und West-Berlin). 3. Ausgabe, Berlin 1935, und 6. Ausgabe, Bamberg 1950
  • MCS   Frank Beadle (Ed.): Metal Constructional Systems. Parts I - V, Darlington 1989-90
  • SCHWARZ/HENZE/FABER 1995   Helmut Schwarz / Ansgar Henze / Marion Faber: Eisenzeit. Die Geschichte des Metallbaukastens (= Schriften des Spielzeugmuseums Nürnberg, Band I). Nürnberg 1995