Sammlung
Hersteller
Sammlungskatalog
Seitenübersicht
Willkommen
Impressum
Helferlein
Modelle&Spielszenen
Gästebuch/Kontakt
Verweise
Abrufdateien
Wiederherstellung
Suche
Bildsuche
Marken- und Firmenlogo-Suche
Du bist hier:  Sammlung => Holzbaukasten => Baukästen => Ebert GmbH (9)
Fassaden-BK Noblesse I
Hafenbaukasten 2001
Architektur-BK Nr. 1.1
Architektur-BK Nr. 1.2
Fassaden-BK Noblesse II
WOODYS um 2005
Noblesse 2006
BK Antik um 2010
Bunter BK Haus
<<zurück Herstellermenü einblendenextern: www.holzspiel-ebert.de
Quelle: Ulf Leinweber (Herausgeber) BAUKÄSTEN Technisches Spielzeug vom Biedermeier bis zur Jahrtausendwende
Drei Lilien Edition

(Anmerkungen J.K.)
Erzgebirgische Holzspielwaren Ebert GmbH
Olbernhau OT Blumenau, seit 1995

Nach dem Ende der Blumenauer Baukastenproduktion 1993 wurde diese 1995 durch Vater und Sohn Christian und Jürgen Ebert aus Pockau im Gebäude der ehemaligen Fa. Louis Engel & Co. unter Rückgriff auf Modelle der Firma E. Reuter wiederaufgenommen. 1998 erfolgte dazu die Herausgabe des Noblesse classic (teils naturbelassene, teils bedruckte Bausteine).
Noblesse basiert nicht auf Reuter-Baukästen. Das Deckel-Etikett entstammt einem Baukasten des VEB Baukastenfabrik Blumenau oder dessen Vorgänger (Louis Engel & Co.). Die Bedruckung der Steine ähnelt teils den Fritzsche-Baukästen (Fensterläden, Türen), teils Engel-Baukästen (z. B. Brückenbögen). Insgesamt ist die Gestaltung aber zurückhaltender und stimmiger als in alten Blumenauer Kästen, dessen Tradition Ebert bewusst aufnimmt.
Inzwischen hat die Ebert GmbH neben Holzeisenbahnen, Holzautos u. a. noch viele weitere Baukästen herausgebracht, so den Architekturbaukasten 1 und 2, Hafenbaukasten, Burgbaukasten (Augustusburg), ....
(Okt.2002)

Literatur
CHEMNITZ 1998, S. 63 u. 103, frdl. Mitteilung v. Herrn Prof. Karl Debik

Abkürzungen Literatur:
  • CHEMNITZ 1998   legen, stecken, schrauben - spielend bauen. Begleitschrift zur Ausstellung des Industriemuseums Chemnitz gemeinsam mit dem Deutschen Spielemuseum e. V. vom 15. November 1998 bis zum 31. Januar 1999. Herausgegeben von Jörg Feldkamp. Chemnitz 1999