Sammlung
Hersteller
Sammlungskatalog
Seitenübersicht
Willkommen
Impressum
Helferlein
Modelle&Spielszenen
Gästebuch/Kontakt
Verweise
Abrufdateien
Wiederherstellung
Suche
Bildsuche
Marken- und Firmenlogo-Suche
Du bist hier:  Sammlung => Metallbaukasten => Baukästen => Zick-Zack (3)
Konstruktions-BK 1
Konstruktions-BK 2
Konstruktions-BK 3
<<zurück Herstellermenü einblenden
Quelle: Ulf Leinweber (Herausgeber) BAUKÄSTEN Technisches Spielzeug vom Biedermeier bis zur Jahrtausendwende
Drei Lilien Edition

(Anmerkungen J.K.)
Wilhelm Krauss GmbH
1895 - 1901 Krauss, Mohr & Co.
1901 - 1923 Mohr & Krauss
Fabrik mechanischer Spielwaren
Nürnberg, 1895 - 1938

Das Unternehmen stellte neben Dampfmaschinen, Antriebsmodellen und Blechautos in den 1920er/30er Jahren auch den Zick-Zack-Konstruktionsbaukasten in 7 (6) Größen und einer (Normal-,) Spezial-, Sonder- und Luxusausführung, sowie den Kasten Record (40 Teile + Schrauben u. Muttern) her. 1938 Übernahme durch die Firma Keim & Co., KG für Blechindustrie, die den Baukasten in neuer Form weiterproduzierte.
Möglicherweise nach dem Krieg wurde der Baukasten von einer Firma Zick-Zack-Apparatebau, Hagen hergestellt.

Literatur
DSA 1935, S. 53 u. 133; SCHWARZ/HENZE/FABER 1995, S. 181

Abkürzungen Literatur:
  • DSA   Deutsches Spielwaren-Adreßbuch (West-Deutschland und West-Berlin). 3. Ausgabe, Berlin 1935, und 6. Ausgabe, Bamberg 1950
  • SCHWARZ/HENZE/FABER 1995   Helmut Schwarz / Ansgar Henze / Marion Faber: Eisenzeit. Die Geschichte des Metallbaukastens (= Schriften des Spielzeugmuseums Nürnberg, Band I). Nürnberg 1995