Sammlung
Hersteller
Katalog
Seitenübersicht
Willkommen
Impressum
Helferlein
Modelle&Spielszenen
Gästebuch/Kontakt
Verweise
Abrufdateien
Wiederherstellung
Suche
Bildsuche
Marken- und Firmenlogo-Suche
Du bist hier:  Hersteller => Metallbaukasten (57)
 < Teuteberg, K. (staba)
Andres, M. (Alpha)
AWS
Bing-Werke
Braglia, Roberto (bral)
Constructor
Distler Toys S.A.
Ditmar-Brunner-Austria-Email
Dörken u. Mankel (Mekanik)
Drösler, R. (Ferrox)
eitech GmbH (construction)
Furch, Willy (Rafu)
Gennencher, W. (Olympia)
Gilbert, A. C. (Erector)
Grohag (Schwerka)
Heller Werkzeugfabriken
Hülter, Heinrich (Staba)
Injecta (Sonneberger)
Jos. Süsskind
Kirchhoff, August (Auki)
Köhler, Karl (Globus)
Krause u. Co. (Thale)
Krauss, Wilhelm
Markes (DUX)
Märklin
Meccano
Meccano France
Meccano GB
MERKUR
Metallwarenfabrik Oberbiel
Metallwarenfabrik Sonneberg
Mönninghoff & Weiss
Neumann, B. (Benco)
Nimetz, M. (Meteor)
ORSTA
Rekers, G. (Metallus)
Rheinmechanik (Gloria)
Rode, Adrian (Mekanik)
Scheffler, Arthur
Schuco
Sprio GmbH
Staba GmbH
Staiger GmbH (Mignon)
Stanzwerke (Metallo-Trigon)
Stokys Eiko AG
Technokid
Temsi
Teuteberg, K. (staba)
Titan GmbH
Totschmasch Chemnitz
Traktorenwerk Schönebeck
TRIX
Tronico
UNICA (Tecnic)
Upright Manufacturers Inc.
Walther u. Co. (Stabil)
Woelk, K. (Fix)
Wünsch, Hans
<<zurück Baukastenmenü einblenden Werbungsmenü einblenden
Quelle: Ulf Leinweber (Herausgeber) BAUKÄSTEN Technisches Spielzeug vom Biedermeier bis zur Jahrtausendwende
Drei Lilien Edition

(Anmerkungen J.K.)
Karl Teuteberg KG
1948 - 1949 Gebr. Ehrlich Erfurt u. Coburg
1949 - 1949 Hans-Heinz Ehrlich, vormals Gebr. Ehrlich Erfurt
1950 - 1952 Ehrlich und H
1953 - 1960 Karl Wolfgang Ehrlich Erfurt (?)
1961 - 1967 Karl Teuteberg KG Eisenach
Erfurt und Coburg, Erfurt, Eisenach (um 1948 - 1967)

Der Ingenieur und Spielzeugmeister Hans-Heinz Ehrlich 1950 - 1952 hatte einen Handwerksbetrieb mit Otto Hörseljau, von dem er - wie auch von der Karl Teuteberg KG - bei seinem Ausscheiden Erfindergeld erhielt. Otto Hörseljau war seit 1953 Hersteller des Staba (Stahlband-Metall-Baukasten", "das technische ABC für unsere Jungen") mit einem Grund- und 10 (2) Ergänzungs- und Zubehörkästen (6) sowie des Staba Liliput (um 1960 eher um 1950, siehe Exponat, für kleinste Anfänger). Ab 1961 wurde die Produktion der Baukästen in Lizenz von der Karl Teuteberg KG übernommen. Der Handwerksbetrieb Otto Hörseljau wurde Ende 1972 aus Altersgründen abgemeldet.
Die angebliche Abfolge der Eigentümer lässt sich nur schwer mit den aufgefundenen Produkten in Einklang bringen.

Literatur
MCS 4 ( A. B. Ibanez); SSP 1965, S. 4; CHEMNITZ 1998, S. 117; SCHWARZ/ HENZE/FABER 1995; S. 81f. u. 183; Vorlagenheft im Archiv SMK/VK; frdl. Mitteilung u. Materialien v. Herrn Josef Metze, Stadt- und Verwaltungsarchiv der Landeshauptstadt Erfurt

Abkürzungen Literatur:
  • MCS   Frank Beadle (Ed.): Metal Constructional Systems. Parts I - V, Darlington 1989-90
  • SSP   Standardisierung Spielzeug. Mitteilungsblatt der Zentralstelle für Standardisierung Sonneberg und des Instituts für Spielzeug Sonneberg i. Thür. [=Fortsetzung des FSS]. Jg. 3, H. 2-Jg. 8, H. 2, Sonneb
  • CHEMNITZ 1998   legen, stecken, schrauben - spielend bauen. Begleitschrift zur Ausstellung des Industriemuseums Chemnitz gemeinsam mit dem Deutschen Spielemuseum e. V. vom 15. November 1998 bis zum 31. Januar 1999. Herausgegeben von Jörg Feldkamp. Chemnitz 1999
  • SCHWARZ/ HENZE/FABER 1995   
  • SMK/VK   Staatliche Museen Kassel / Volkskundesammlungen