Sammlung
Hersteller
Katalog
Seitenübersicht
Willkommen
Impressum
Helferlein
Modelle&Spielszenen
Gästebuch/Kontakt
Verweise
Abrufdateien
Wiederherstellung
Suche
Bildsuche
Du bist hier:  Sammlung => Metallbaukasten => Baukästen => Schefflers (Burgstädter) (19)
Grundkasten 1 um 1950
Ergänzungskasten Nr. 2a
Ergänzungskasten Nr. 1a
Grundkasten Nr. 3 um...
Grundkasten Nr. 2 um...
Grundkasten Nr. 1 1957
Grundkasten Nr. 1 um...
Grundkasten Nr. 3 nach...
Grundkasten Nr. 1 1967
Grundkasten 1 nach 1970
Elektro-mechan. BK
Ergänzung II/3 nach...
Grundkasten Nr. 1 nach...
Ergänzung I/2 nach 1978
Grundkasten Nr. 2 nach...
Grundkasten Nr. 2 um...
Elektro-mech. BK Nr. 7
Grundkasten 2 um 1986
plasticon GB1 um 1986
1 Kasten
 
2 ...geöffnet
3 Kunststoffteile
4 Vorlagenheft
M-AS009
VEB Plasticart Annaberg-Buchholz, Werk III Zschopau, Betriebsteil Burgstädt
Grundkasten 2   um 1986
Größe: 38 cm x 30 cm x 2,5 cm
Lochraster: 12,8 mm

Zustand: Originaler Zustand, vollständig. Deckel mit Farbfehlstelle, wo ein vom Trödler mit schwarzem Filzstift aufgemalter Preis entfernt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkungen
23-seitiges Anleitungsheft 21 cm x 15 cm, Markung 'Ke 241 85 III-8-9 4082'. Das dünne Anleitungsheft, das bis auf die geänderte Typografie fast unverändert aus der 'gelben Periode' übernommen wurde, wurde mit allen Baukastengrößen ausgeliefert.

Der Anteil von Plastikteilen bleibt selbst jetzt noch sehr gering: Nur die runden Platten, die Windmühlenflügel und die Schnurrolle sind aus Kunststoff (Bild 3).
Neu nach 198?: Räder brüniert, die runden Platten weiß (Engpass in Farben??), Windmühlenflügel in gelb.
Ein weiterer Pluspunkt für den Burgstädter bleibt die Verpackung: Während die meisten anderen Systeme in Ost und West inzwischen mit Pappe eingepackt werden, die ein qualitätsbewußter Produzent nicht einmal für Zigaretten verwenden würde, wird der Baukasten auch in den 1980er Jahren noch in einem soliden Karton ausgeliefert. Das ändert sich erst mit der Markteinführung von 'Plasticon'.


Auktionsergebnisse bei