Sammlung
Hersteller
Katalog
Seitenübersicht
Willkommen
Impressum
Helferlein
Modelle&Spielszenen
Gästebuch/Kontakt
Verweise
Abrufdateien
Wiederherstellung
Suche
Bildsuche
Marken- und Firmenlogo-Suche
Du bist hier:  Sammlung => Holzbaukasten => Baukästen => S. F. Fischer (37)
Parquetspiel um 1900
Baumeister im Kindergarten
Italienisch-gothische...
Deutscher BK um 1900
Fröbelscher BK
Miniaturbaukästen
Fröbel-Bausteine, 5. Gabe
Jubiläums-Baukasten
Italien.-got. Baukunst, groß
Fröbel-Bausteine, 6. Gabe
Boîte à bâtir
ff Fassaden-BK II
Normal Baukasten
ff Fassaden-BK I
Der kleine Schwede
Architecture Bricks
Kunst und Spiel
Hammer und Nagel um 1920
Gothischer Baustyl 1920er
Der praktische Wagenbauer
Arfio-Technik-BK
Baby-BK um 1935
Kleiner Siedlungs-BK
Die Kunst zu Parquetiren
Siedlungsbaukasten
Gothischer Baustyl
Bunter BK um 1955
Bunter Baukasten


siehe auch:
Etiketten
Vorlagen
1 Kasten
 
2 geöffnet
Großbild
3 Vorlagen
Großbild
4 Deckel, Zustand bei Erwerb
H-SFF09
S. F. Fischer
Seiffen, OT Oberseiffenbach
Boîte à bâtir   1. V. 20. Jhd.
Größe: 19,5 cm x 18 cm x 5,5 cm
10 x 9 Stein, zweilagig, 17,5-mm-Steine

Zustand: Bis auf zwei Steine vollständiger, bespielter Zustand. Bausteine gereinigt, Klebestreifen vom Deckel entfernt. Dieser zweimal gebrochen, ca. ein Drittel fehlt, die beiden verbliebenen Teile verleimt. Verbliebenes Deckelbild unvollständig. Vorlagenblatt an den Faltkanten zerrissen.

Bemerkungen
Der Kasten wurde offenbar für den französischen Markt produziert (Boîte à bâtir heißt nichts anderes als Baukasten). Er ähnelt stark dem aus Anlass des 50-jährigen Firmen-Jubiläums herausgebrachten Jubiläums-Baukasten, ist nur etwas kleiner. Möglicherweise ist es tatsächlich die französische Ausgabe mit einem etwas anderem Deckel-Design. Die verbliebenen Buchstaben auf dem Deckeletikett ließen sich auch als 'Exposition de mondiale' interpretieren, was auf die Pariser Weltausstellung von 1889 verweisen würde. Allerdings ist dann die Übersetzung ins Französisch wohl nicht ganz korrekt - das 'de' wäre überflüssig. In Frankreich wurde die Ausstellung außerdem 'Exposition Universelle' genannt.
Die Abbildung der Preise und Medaillen von nationalen und internationalen Ausstellungen auf dem Etikett sind die gleichen, wie auf dem Jubiläums-Baukasten (s. dort Blatt 2).