Sammlung
Hersteller
Katalog
Seitenübersicht
Willkommen
Impressum
Helferlein
Modelle&Spielszenen
Gästebuch/Kontakt
Verweise
Abrufdateien
Wiederherstellung
Suche
Bildsuche
Marken- und Firmenlogo-Suche
Du bist hier:  Sammlung => Holzbaukasten => Baukästen => E. Reuter Blumenau (67)
Architekt. Kurzweil um 1900
Deutscher Baukasten
Schweizer BK um 1900
Renaissance Baukunst
Englischer Baukasten
Fassaden-BK 1. V. 20. Jhd.
Romanische Baukunst
Gotische Baukunst um 1912
BK Nürnberger Bauart
Brücken-Baukasten
Französischer BK
Fröbels Bauschule
Fenster-BK um 1928
Fassaden-BK 1930er
Berbis-Modell-BK
BK 239/43 um 1932
Block-BK 1930er
Fahrzeug- u. Maschinen-BK
Figuren-Steckspiel
Reuters Kleinmasch.bau
Dreieckbaukasten
Auto-Rennbahn-BK
Fassaden-BK um 1948
Fassadenbaukasten
BK - moderne Ausführung
Fassaden-BK um 1953
Auto- und Flugzeug-BK
Auto-BK vor 1955
Mechanik-Akrobatik um 1956
Fenster-BK um 1955
Parkett-Legespiel um 1957
Komet-Baukasten
Stefi Nr. 3 um 1957
Holz-BK um 1960
Hafen-BK-Würfel 8
Bastel-Fritze Ende 1960er
Modell-Studio-Holz-BK
Fassaden-BK 1960er
Fenster-BK um 1960
Hubschrauber Mücke um 1963
Dorfbaukasten 1960er
Helikopter um 1965
Modell-Studio-BK
Zoo-BauBlock-BK
BERBIS Eisenbahn um 1966
Holzstein-BK um 1970
Holz-BK um 1972


siehe auch:
Werbung
Modelle
Etiketten
Vorlagen

1 Kasten
Großbild
2 geöffnet
Großbild
3 Modell mit Flughalle
Großbild
4 Modell am Seil
Großbild
H-ER065
E. Reuter Baukastenfabrik
Blumenau i. Sa.
Hubschrauber Mücke   um 1963
Grösse: 20 cm x 16 cm x 14 cm

Zustand: Vollständig, gut erhalten. Zwei Verbindungsteilchen nachgemacht. Karton unter Verwendung neuer Pappe für den Deckel und nachgemachter Kaschierung für eine Deckellasche neu aufgebaut.
Wurde wahrscheinlich ohne zusätzliche Bauanleitung geliefert.

Bemerkungen
Interessanter Steckbaukasten, wenn auch nur zwei Varianten - und diese nur für den 'Antrieb' des Rotors - möglich sind. Bei Antrieb 1 läuft der Hubi an einem schräg gespannten Seil abwärts, währenddessen ein kleiner Hilfsflügel den Rotor in Drehung versetzt - funktioniert bestens (Bild 4). Bild 6 zeigt das Prinzip von Antrieb 2: Beim Drehen der Räder überträgt ein Gummirädchen die Bewegung auf ein Reibrad (rotes Rädchen unter der Achse), das mit dem Rotor auf einer Welle sitzt. Funktioniert mäßig.

Bild 5: Kartonzustand bei Erwerb - Großbild
Bild 6: Antrieb 2 - Großbild
Bild 7: Montagevarianten auf dem Karton - Großbild


Auktionsergebnisse bei