Sammlung
Hersteller
Katalog
Seitenübersicht
Willkommen
Impressum
Helferlein
Modelle&Spielszenen
Gästebuch/Kontakt
Verweise
Abrufdateien
Wiederherstellung
Suche
Bildsuche
Du bist hier:  Hersteller => Metallbaukasten (55)
Andres, M. (Alpha)
AWS
Bing-Werke
Braglia, Roberto (bral)
Constructor
Distler Toys S.A.
Dörken u. Mankel (Mekanik)
Drösler, R. (Ferrox)
eitech GmbH (construction)
Furch, Willy (Rafu)
Gennencher, W. (Olympia)
Gilbert, A. C. (Erector)
Grohag (Schwerka)
Hülter, Heinrich (Staba)
Injecta (Sonneberger)
Jos. Süsskind
Kirchhoff, August (Auki)
Köhler, Karl (Globus)
Krause u. Co. (Thale)
Krauss, Wilhelm
Markes (DUX)
Märklin
Meccano
Meccano France
Meccano GB
MERKUR
Metallwarenfabrik Oberbiel
Metallwarenfabrik Sonneberg
Mönninghoff & Weiss
Neumann, B. (Benco)
Nimetz, M. (Meteor)
ORSTA
Rekers, G. (Metallus)
Rheinmechanik (Gloria)
Rode, Adrian (Mekanik)
Scheffler, Arthur
Schuco
Sprio GmbH
Staba GmbH
Staiger GmbH (Mignon)
Stanzwerke (Metallo-Trigon)
Stokys Eiko AG
Technokid
Temsi
Teuteberg, K. (staba)
Titan GmbH
Totschmasch Chemnitz
Traktorenwerk Schönebeck
TRIX
Tronico
UNICA (Tecnic)
Upright Manufacturers Inc.
Walther u. Co. (Stabil)
Woelk, K. (Fix)
Wünsch, Hans





<<zurück Baukastenmenü einblenden Werbungsmenü einblenden
A.C. Gilbert Co.
New Haven, Connecticut, seit 1913 (USA)

Der Hersteller von Zauberkästen u. ä. Alfred Carlton Gilbert stellte 1913 auf der Spielzeugmesse in New York den in seiner Firma, der Mysto Manufacturing Company New Haven, gefertigten Metallbaukasten 'The Erector' vor. 1916 wurde die Firma reorganisiert und in A.C. Gilbert Company umbenannt. 1924 wurde das System als 'The New Erector' überarbeitet und auf über 70 Teilearten erweitert.
Zwischen 1933 und 1962 wurden alle Ausrüstungenin in farbigen Blechkästen geliefert.
Nach dem Tode von A. C. Gilbert 1961 ging es mit der Company bergab. Nach verschiedenen Modernisierungsversuchen, u. a. mit Kunststoffteilen, ging die Firma 1967 bankrott. Die Marke Erector ging an die Gabriel company of Lancaster, Pennsylvania, nach weiter zurückgehenden Verkaufszahlen in den 1980ern an Ideal Toys und danach an Tyco Toys. 2000 kaufte Meccano (Frankreich) die Marke und verkauft seitdem unter 'Erector' ihr eigenes System.